Datenschutz kompakt

Weitere Informationen gibt es auch hier

Der nachfolgende Steckbrief “Datenschutz kompakt” bietet Ihnen eine kompakte Übersicht über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Onlineangeboten (Webseiten, Apps, Sozialen Netzwerken), die den Blog von Careum betreffen. Die vollständigen Informationen ergeben sich aus der ausführlichen Fassung unserer Datenschutzhinweise.

Datenschutz kompakt von https://blog.careum.ch

Dieser Dienst erhebt personenbezogene Daten von seinen Nutzern.

Anbieter: Careum offeriert Ihnen den Careum-Blog.

Kontakt: Careum Stiftung, Pestalozzistrasse 3, CH-8032 Zürich

E-Mail: info@careum.ch

Telefon: +41 43 222 50 00

Welche Daten erfasst der Careum-Blog von Ihnen?

Sie können sich mit diesem Dienst ein Nutzerkonto einrichten und mit diesem das Angebot des Anbieters nutzen. Hierfür müssen Sie Zugangsdaten (in unserem Falle Nutzername/E-Mail-Adresse und Passwort) eingeben und teilen diese mit dem Careum-Blog.

Sie können Daten angeben, welche nicht für Ihre Internetnutzung erforderlich sind und dennoch Informationen zu Ihrer Person enthalten. Dies kann zum Beispiel Ihre Anschrift oder Ihr Geburtsdatum sein. Somit können wir Sie direkt kontaktieren, wenn Sie sich beispielsweise für den Newsletter anmelden.

Bei diesem Angebot werden Funktionen sozialer Netzwerke eingebunden, die Sie nutzen können. Sie haben die Möglichkeit unsere Inhalte zu teilen, oder z.B. auf Facebook zu “liken”.

Wenn Sie zur Zeit eines Besuches unseres Blogs bei Facebook oder Google eingeloggt sind als Nutzer, können Anbieter dieser Netzwerke Daten über Ihr Surfverhalten auf unserem Blog erhalten.

Sie können Ihre Privatsphäre schützen, indem Sie vor dem Besuch des Careum-Blogs z.B. neben Ihrem regulären Browserfenster wie Google Chrome oder Safari, einen zweiten Browser wie Firefox oder Visio öffnen. Mit Firefox/Visio als Zweitbrowser loggen Sie sich in keinem Service wie Twitter oder Facebook ein.

Dann können Sie unseren Blog besuchen und diese Dienste erhalten keine Daten über Ihr Surfverhalten auf unseren Blog-Seiten. Sobald Sie sich jedoch wieder einloggen, z.B. um einen unserer Beiträge auf Facebook zu teilen, werden solche Daten wieder ausgetauscht.

Auf welche Weise erhebt der Blog von Careum Ihre Daten?

Sie können auf der Blog-Seite von Careum Daten (insbesondere E-Mail-Adresse oder Benutzername) eingeben, ohne dass Sie ein Nutzerkonto anlegen. Beispielsweise bei der Teilnahme an einem Gewinnspiel, Anmeldung für einen Newsletter oder beim Posten in einem Forum.

Daten, die Sie auf der Blog-Seite eingeben, werden über eine gesicherte Verbindung an den Anbieter übertragen.

Der Careum-Blog analysiert das Surfverhalten der Nutzer mit Hilfe anonymisierter Daten. Dies dient der Verbesserung unseres Dienstes (zum Beispiel durch Analyse, an welcher Stelle Nutzer besonders lange bleiben oder aber vermehrt die Nutzung abbrechen).

Dieser Dienst benötigt KEINE sogenannte Zugriffsberechtigungen, um Ihnen verschiedene Funktionen anzubieten. Wir bieten Ihnen keine App an.

Analysiert der Careum-Blog Ihr Surfverhalten?

Der Careum-Blog analysiert das Surfverhalten eines einzelnen Nutzers NICHT.

Das heisst, unser Dienst wird nicht personalisiert, indem wir das Angebot beispielsweise nach Angaben wie “männlich/weiblich” oder “zuletzt gesehene Artikel” analysieren, um das Angebot für den individuellen Besucher zu optimieren.

Der Careum-Blog nutzt Ihre Daten nicht zu diesen Zwecken

Der Careum-Blog schaltet keine Werbung von Drittanbietern und ermöglicht keinem Werbetreibenden, Daten über das Surfverhalten der Nutzer zu erheben.

Der Careum-Blog ermöglicht Dritten NICHT, Daten über das Surfverhalten einzelner Nutzer zu sammeln. Der Service wird werbefrei angeboten.

Der Careum-Blog holt KEINE Informationen über Sie von Dritten ein.