Partizipative Gesundheitsforschung in der Praxis

Partizipative Forschung stand im Zentrum des Forschungskolloquiums Pflege Zürich. Die angeregte Diskussion zeigte: Es ist ein weiter Weg dahin. Und manche unternehmen die Reise noch zögerlich, während andere bereits den Gipfel erklimmen.
Damit partizipative Forschung gelingt, braucht es Patienten und Angehörige, die bereit und kompetent sind, Forschungsprojekte mitzuplanen und umzusetzen. Und Forschende, die ihre Kompetenzen teilen und Co-Forschende ernst nehmen.

Read more

Depression: Allgegenwärtig, aber stigmatisiert?

Wer in psychiatrischer Behandlung ist – ob ambulant oder stationär – sieht sich auch heutzutage Vorurteilen ausgesetzt.
Im Umgang mit Depressionen gibt es immer noch viele Tabus, ob im privaten oder beruflichen Umfeld.
Selbst- oder Fremdstigmatisierung vergrössern das Leid der Betroffenen, gerade auch im Alter. Aufklärung und Informationskampagnen sind deshalb wichtig.

Read more