Patientensicht im Schweizer Gesundheitsbericht

Neue Befunde zu chronischen Erkrankungen aus der Schweiz bestätigen Bekanntes.
Mag der Schweizer Gesundheitsbericht auf den ersten Blick «wenig Neues» enthalten – er geht doch neue Wege.

Welche Akzente setzt er zur Patienten- und Angehörigensicht?
Welche Anregungen und Impulse gibt der Bericht für die Gestaltung der Gesundheitsversorgung?
Was wird empfohlen, d.h. welche Ansätze unterstützen Patienten und Angehörige?

Lesen Sie mehr über den dritten Schweizer Gesundheitsbericht ….anklicken….

Daran denken, unseren Blog Newsletter abonnieren. Mehr …!

Read more

Patienten an Forschung beteiligen

Patientenbeteiligung wird als wesentlich zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung angesehen und gesundheitspolitisch gefordert. Wie sieht es in der Forschung aus? Welche Rolle können Patienten und Angehörige hier einnehmen, in welchen Phasen im Forschungsprozess wirken sie mit und welchen Mehrwert bzw. welche Einschränkungen bringt «patient engagement in research» mit sich?

Read more

Was ist Medication Literacy?

Viele Medikamente einzunehmen ist keineswegs selten. Gerade bei Mehrfacherkrankungen (Multimorbidität) und in höherem Alter kommt es zu oft zu Übermedikation (Polypharmazie).

Welche Rolle spielt hier Gesundheitskompetenz?
Ist die Therapiemotivation oder das Einhalten und Befolgen der Therapie (Adhärenz) bei Personen mit höherer Gesundheitskompetenz besser?

Diese Themen stehen in diesem Beitrag im Fokus. Diskutieren Sie mit!

Read more

Food4Thought #2: Selbstmanagement

Wie kann man Selbstmanagement fördern? Was braucht es, damit dies bei Krebs, bei Migrationsgruppen oder am Lebensende und in der Palliativversorgung funktioniert?

Damit befasst sich dieser Beitrag mit kommentierten Literaturhinweisen und Quellen. Zusammengetragen und ausgewählt vom Kompetenzzentrum Patientenbildung der Careum Stiftung.

…Sammlung von Artikeln und Quellen zum Thema.
Lassen Sie sich inspirieren. Mehr…
.

Daran denken, unseren Blog Newsletter abonnieren. Mehr …!

Read more